Aktuelles

 

Der jährlich stattfindende Sachverständigentag Gastgewerbe musste im November 2020 aufgrund der Corona-Pandemie erstmals ausfallen. Leider konnte auch im Jahr 2021 und im Jahr 2022 der Sachverständigentag Gastgewerbe nicht stattfinden, da eine Organisation dieser Präsenzveranstaltung wegen der Corona-Pandemie bzw. mangelnder Planungssicherheit nicht möglich war. Die bundesweit tätigen Kolleginnen und Kollegen, welche über eine öffentliche Bestellung und Vereidigung durch die jeweils zuständige IHK verfügen, blieben aber "online" in Kontakt und pflegten den Erfahrungsaustausch per Telefon und E-Mail.

 

Im Mittelpunkt stehen immer wieder die Themen: Ermittlung von Marktwerten (Verkehrswerten) und Pachtwerten für gastgewerbliche Betriebe. Dies unter Berücksichtigung der strukturellen Veränderungen im Gastgewerbe, die durch Corona stark beschleunigt wurden. 

 

Im Jahr 2022 zeichnete sich ab dem Frühjahr eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die gastgewerblichen Betriebe ab. Es erfolgen "nach Corona" wieder Käufe und Verkäufe, Neuverpachtungen und Investitionen in bestehende Betriebe. Allerdings war dann ab Mitte des Jahres ein starker Anstieg der Personal-, Waren- und Energiekosten gegeben. Viele gastgewerbliche Betriebe konnten die gestiegenen Kosten nicht durch höhere Umsätze ausgleichen, weswegen die betriebswirtschaftliche Situation weiterhin sehr angespannt ist.

 

Daher wird im Jahr 2023 eine solide, fachmännische Beratung sowie gutachterliche Bewertung umso wichtiger sein, um den Fortbestand und die Weiterentwicklung des Unternehmens zu sichern.      

 

 


Links

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

  

Sie suchen einen öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen?  

 

www.svv.ihk.de